Trainingslager Engelberg vom 19.-24. Juli
10. August 2021

«Stifi» und «Sämi», so hiessen die beiden Trainingsgruppen im Sommer-Sportlager der RC Willisau Lions. Und das Motto des Lagers war dann auch «Olympia Tokyo2020» – denn so stark wie die beiden Aushängeschilder vom RCW, so wollen auch die RCW-Jungringer werden. Und entsprechend motiviert haben sie dann auch trainiert …

Die gesamte Lagerschaar (Foto JB).

Motiviert waren aber nicht nur die Jungringerinnen gewesen, sondern auch die Lagercrew unter der Leitung von «Isbär» Andy Schmid. In dieser Lagercrew waren mit Alisha Bossert und Linda Burkart auch zwei Frauen mit dabei. Für zusätzliche Motivationsschübe sorgte nicht nur das wunderbare Wetter, sondern auch das sehr vielseitige Lagerprogramm.

Im technischen Bereich waren es die neuen Nachwuchschef-Trainer Dominik Bossert und Alex Knecht, welche den Ton angaben. Zusammen mit Rolf Scherrer, Erich Kurmann, Jonas Bossert, Felix Scherrer, Joe Bossert und eben Alisha Bossert und Linda Burkart sorgten sie für viel Sound in der Bude und auf der Matte. Teilgenommen am Lager hatten knapp 30 Jungringerinnen, darunter auch zwei ganz harte Kämpfer vom TV Ufhusen – aber leider keine NationalturnerInnen. Für superfeine Verpflegung aus eigener Küche sorgten Daniela Burkart, Gisi Kurmann, Sabine Peyer und Carmen Schärli.

Speziell motiviert waren die Kinder bei der mega vielseitigen LagerOlympiade, wo mit Kraft, Schnelligkeit, Koordination und etwas Glück Punkte gesammelt werden konnten. Hier triumphierte Fionn Uhlmann als grossartiger Sieger. Die weiteren Ränge belegten Nils Obi, Dario Stadelmann, Max Bieri Kevin Imboden, Fabio Schmid, Nico Meier, Alain Heller, Christian Bitzi und Toni Rölli.

Neu im Programm war dieses Jahr eine Taukletter-Challange. Dabei ging es darum, während der ganzen Woche möglichst oft das Tau hochzuklettern. Nils Obi gewann diese Challange mit 65(!!) mal hochklettern. Die anderen Ränge belegten: Toni Rölli (49x), Timo Koch (40x), Christian Bitzi, Fionn Uhlmann, Len Scherrer/Julian Meier, Dario Stadelmann/Max Bieri und Kevin Imboden. Bei diesem Wettkampf gehörten ein paar Blasen an den Händen dazu.

Beim Lagerausflug mit der Seilbahn konnten sich alle Teilnehmer von den Trainingsstrapazen erholen. So war die ganze Lagerschar Mitte der Woche mit der Brunni-Bahn aufs Ristis hochgefahren. Dort gab es das schon fast traditionelle Schnitzelbrot-Mittagessen vom Grill. Danach konnten sich die jungen Lions auf der Rodelbahn und im Wasserpark austoben, bevor es dann zu Fuss wieder ins Tal ging. Am Abend hat es dann nach dem Nachtessen nochmals eine Trainingslektion gegeben.

Ein Highlight war aber auch der Badibesuch am Donnerstag bei schönstem Wetter – oder der Besuch eines 60 m hohen Wasserfalls – oder die Lektion Frühsport am Freitag – oder der Glacenschmaus zu Kevins Geburi – oder, oder …

Und nun freuen wir uns alle aufs RCW-Sommer-Sport-Lager 2022 und werden dort wieder trainieren und immer besser, schneller und kräftiger werden …


« Zurück

Hauptsponsoren


hauptsonsor_logo


Co-Sponsoren

co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
Lions Kids Training

bulletin
Bulletin

bulletin
Saisonkarten

Hier die aktuellen Saisonkarten bestellen
background