Super-Samstag im Freiamt: RCW Lions wollen den Quali-Sieg, Zweite Mannschaft kämpft um Gold!
3. November 2021

Finale 1. Liga, Hinkampf: RCW Lions II – RR Schattdorf II, 18:15, Bachmatten Muri


Swiss WINFORCE League, 9. Runde, RS Freiamt – RCW Lions, 20:00, Bachmatten Muri

Am kommenden Samstag kommt es in der Bachmattenhalle in Muri gleich zu zwei sehr spannenden und wichtigen Duellen für die Willisauer. Die RCW Lions könnten mit einem Sieg über den langjährigen Rivalen die Qualifikation auf dem ersten Platz abschliessen, die zweite Mannschaft kämpft im Vorkampf um Gold in der 1.Liga.

Neben dem Super-Samstag der Handballer in Willisau findet auch aus Sicht der RCW Lions ein hochkarätiger Samstag statt. Für beide Mannschaften steht der bisher wichtigste Kampf der Saison an. Dabei wird die 1. Mannschaft versuchen, gegen die leicht zu favorisierenden Freiämter auch den zweiten Kampf dieser Saison für sich zu entscheiden. Damit könnten die Grafenstädter nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden. Der top-motivierte 2. Mannschaft um Marco Riesen ist gegen das aufstrebende zweite Team aus Schattdorf ebenfalls viel zuzutrauen.

Wichtige Absenzen durch U23 WM

Eines vorweg: Beide Teams werden aufgrund der immer noch laufenden U23 WM wichtige Absenzen zu vermelden haben. Auf Seiten der Freiämter fehlen die beiden Zwillinge Nino und Nils Leutert, die Willisauer müssen auf Tobias Portmann verzichten. Trotzdem haben beide Teams genügend breite Kader, um die Internationalen zu ersetzen. Die RS Freiamt konnte in der laufenden Saison alle Kämpfe bis auf eines für sich entscheiden. Dieses eine Duell verloren sie bekanntlich gegen die RCW Lions, welche zweimal gegen Kriessern Punkte liegen liessen, ansonsten aber noch ungeschlagen sind. Das soll sich auch diesen Samstag nicht ändern, das Trainerteam Rohrer/Gyurits schickt eine schlagkräftige Mannschaft ins Freiamt: «Unser Ziel ist es, jeden Kampf zu gewinnen und als Tabellenführer in die Playoffs zu gehen», so Philipp Rohrer vor dem Spitzenduell. «Ein Prestigeduell wie gegen Freiamt möchte man sowieso immer siegreich gestalten», meint der 36-jährige. Der gegenseitige Respekt der beiden Mannschaften ist sicherlich gross, trotzdem wird man sich auf der Matte am Samstag keinen Zentimeter schenken. In der laufenden Saison konnten die Freiämter bisher etwas mehr überzeugen als die Willisauer. Jedoch ist ihre Verletztenliste nie so lang gewesen, wie jene der Lions. Beide Teams werden hinsichtlich Playoffs wohl noch nicht alle Karten auf den Tisch legen, trotzdem wird es hochkarätige Duelle geben. Mittendrin natürlich Willisaus Greco-Asse Portmann/Bossert/Heiniger. Sie werden wohl auf Michael Bucher und Pascal Strebel treffen. In den oberen Gewichtsklassen haben die Freiämter im letzten Duell Top-Schwinger Nik Alpiger eingesetzt. Vielleicht kommt es zu einem interessanten Kampf zwischen ihm und Stefan Reichmuth, wobei der Olympionike klar zu favorisieren wäre. In den oberen Greco-Klassen dürften allerdings die Freiämter dominieren. Mit Marc Weber und Christian Zemp sind sie kaum zu bezwingen, dazu käme noch die Doppellizenz mit Damian Von Euw, welcher aber wohl erst in den Playoffs zum Einsatz kommt. Ausserdem zeichnet sich auch ein Comeback von Randy Vock ab. Der 27-jährige wurde in den letzten Kämpfen geschont. Highlight wäre sicherlich ein Duell mit Willisaus Mansur Mavlaev. In den unteren Gewichtsklassen wird sich zeigen, wie Freiamt auf die Ausfälle der Leutert-Twins reagiert. So oder so: Es wird ein richtiges Spitzenduell mit einem wohl hervorragenden Ambiente.

Top-Motivierte Lions

Auf Seiten der Willisauer wurde diese Woche noch einmal ein neuer Trainingsplan lanciert. Wie immer in den entscheidenden Phasen werden die Trainings kürzer, jedoch einiges intensiver. «So wollen wir uns optimal auf den Höhepunkt Ende November vorbereiten», verrät Gergely Gyurits. Die letzten Jahre hat dies bekanntlich sehr gut funktioniert. Neben den langzeitverletzten Scherrer und Studer müssen die Lions diesen Samstag auch auf Tobias Portmann und Manuel Jakob verzichten. Letzterer laboriert noch an einer Rippenverletzung. Dafür dürfte es zum Comeback von Michael Portmann kommen. «Der Rücken hat sich dank verschiedener Stabilisationsübungen verbessert, natürlich bin ich schon lange heiss auf eine Rückkehr», betont der 20-jährige Portmann. Ob Greco-Ass Dimitar Sandov nach der WM schon wieder im Team steht, ist noch offen. Vermutlich werden die Lions die wohl bestmögliche Aufstellung, angeführt von den Routiniers Bossert/Reichmuth, auf die Matte bringen. Langsam kommt die Swiss WINFORCE League in die heisse Phase.

2. Mannschaft will vorlegen

Ein Highlight aus Sicht der Willisauer findet bereits knapp zwei Stunden vor dem Spitzenduell statt. Dann trifft die zweite Garde des Meisters nämlich im 1.Liga-Final auf die RR Schattdorf II. Das Team um Ringer-Trainer Marco Riesen hat eine sensationelle und unglaublich erfrischende Saison gezeigt, konnte alle 14 Duelle für sich entscheiden. Auch Gegner Schattdorf hat gezeigt, dass riesiges Potential im Ur-Kanton vorhanden ist. Da es bei Schattdorf in der obersten Liga nicht mehr um viel geht, dürfte wohl der eine oder andere aus der ersten Mannschaft die Urner verstärken. Verstecken müssen sich die Lions aber keinesfalls. «Wir haben uns im Laufe der Saison zu einer eingeschworenen Einheit geformt und haben einen tollen Lauf», kommentiert Marco Riesen. Der 34-jährige ist nicht nur Erfolgstrainer, er ging auch selbst auf die Matte und gewann bisher jeden Kampf. Daneben wollen die grossen Talente um Florian Schärli, Nick Scherrer und Timo Koch sich zeigen und für Furore sorgen. Das zweite Team freut sich auf lautstarke Unterstützung aus dem Luzerner Hinterland. Im ersten von zwei Finalkämpfe wollen die Willisauer eine bestmögliche Ausgangslage schaffen, der Rückkampf findet dann eine Woche später in Beckenried statt.


« Zurück

Hauptsponsoren




Co-Sponsoren

co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
Lions Kids Training

Lions Kids
Bulletin

Ringerheft
Saisonkarten

Hier die aktuellen Saisonkarten bestellen
background