SM Jugend A und Junioren: Die Lions holen fünf Medaillen, davon drei Mal Gold!
8. April 2018

An den gestrigen Schweizermeisterschaften zeigten sich der Lions-Nachwuchs einmal mehr von seiner besten Seite; Mit den drei Meistertiteln und den weiteren beiden Medaillen gehört man nach wie vor zu den Besten. Neue Schweizermeister sind Marc Kaufmann, Florian Bissig und Tobias Portmann. Julian Meyer sichert sich vor seinem Teamkollegen Schärli Florian die Silbermedaille.

Vor allem in der Altersklasse Jugend A zeigte Willisau eine sehr starke Leistung. Julian Meyer konnte sich bis 35 kg in den Final kämpfen, wo er gegen Roman Kehl aus Oberriet verlor. In der gleichen Gewichtsklasse holte sich Florian Schärli Bronze. Dies gegen seinen Teamkollegen Abros Imboden, der die Medaille knapp verpasste. Eine ganz starke Leistung zeigte der Grosswanger Marc Kaufmann. Nach seinem ersten internationalen Turnier in Estland letzte Woche und starken Vorkämpfen konnte er sich nach dem Finalsieg über Bamert Jonas aus Tuggen die verdiente Goldmedaille umhängen lassen.
Im gleich tat es Florian Bissig bis 42 kg. Auch er war bereits in Estland am Start und setzte sich in der mit 16 Ringer stark besetzten Gewichtsklasse im Final gegen Lars Epp aus Schattdorf durch. Damit hat der 13-jährige Sportschüler seine starken Leistungen bestätigt und zeigte, welch grosses Talent er hat. Auch eine gute Leistung zeigte Sebastian Schwyzer. Er verpasste mit dem fünften Rang bis 53 kg (18 Ringer) eine Medaille nur knapp.

Portmann holt Kastanien bei den Junioren aus dem Feuer

Weniger erfolgreich verlief es bei den Junioren. Die einzige Medaille in dieser Altersklasse ist einmal mehr dem bärenstarken Tobias Portmann zu verdanken, der sich hochüberlegen durch das Feld bis 74 kg kämpfte. Auch im Final kannte er mit seinem starken Gegner, Thery Chardonnens, kein Erbarmen und punktete in mit 10:0 aus. Portmann gab an diesem Turnier keinen Punkt ab und besiegte auch andere starke Gegner wie Steiger Dominik oder Teamkollege Hegi Jeremias klar. Er bleibt also in seinem Formhoch und man darf gespannt sein auf seine kommenden internationalen Auftritte.
Gespannt war man auch beim Auftritt von Mansur Mavlaev. Der 16-jährige Sport-KV-Lehrling ist eigentlich für die Juniorenklasse noch zwei Jahre zu jung, zeigte aber dennoch sein grosses Potential. Nach dem Startsieg verlor er knapp gegen Neyer Lars, gewann anschliessend drei weitere Kämpfe. Um die Bronzemedaille verlor er gegen den vier Jahre älteren Silvan Mühletaler kanpp und musste sich so mit dem vierten Rang zufrieden geben. „Seine“ SM wird dann am 5. Mai sein, wenn die Kadetten um die Titel kämpfen.
Weitere gute Leistungen zeigte auch Roman Wandeler. Der starke Natioanlturner und Schwinger macht auch im Ringen eine sehr gute Falle und wurde vierter.

Insgesamt kann man mit den Leistungen sehr zufrieden sein. Nur Kriessern holte gleich viele Meistertitel wie die Lions. Noch verbesserungswürdig ist sicher die Ausbeute bei den Junioren. Die gute Arbeit des erfolgreichen Nachwuchstrainer-Duos, Rolf Scherrer und Erich Kurmann, sowie Gergely Gyurits zahlt sich aber einmal mehr aus.

Die Willisauer Medaillengewinner: Tobias Portmann (hinten) umrahmt die erfolgreichen Jugend A-Ringer Marc Kaufmann, Julian Meyer, Florian Schärli und Florian Bissig.

Das ganze Team der Lions, mit den beiden Trainern Rolf Scherrer und Gergely Gyurits.

Für die Lions am Start waren: Meyer Julian, Schärli Florian, Imboden Ambros, Kaufmann Marc, Bissig Florian, Scherrer Nick, Haas Silvan, Huber Dominik, Schwyzer Sebastian, Mavlaev Mansur, Mühlemann Pascal, Meier Florian, Alizada Hadi, Portmann Tobias, Hegi Jeremias, Wndeler Roman, Schwyzer Samuel und Husseyni Javid.


« Zurück

Hauptsponsoren


hauptsonsor_logo


Co-Sponsoren

co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
Bulletin

bulletin
Saisonkarten

Hier die aktuellen Saisonkarten bestellen
background