Dank Schluss-Furioso ungeschlagen!
13. September 2021

RR Schattdorf – RCW Lions 16:24 (10:10)

Die RCW Lions bleiben in der Swiss WINFORCE League weiterhin ungeschlagen. Gegen die RR Schattdorf lagen die Willisauer zwar lange zurück, jedoch gelang am Schluss mit drei Überlegenheitssiegen der Turn-Around. Jonas Bossert gab dabei erfolgreich seinen Saison-Einstand.

Als klarer Favorit reisten die Grafenstädter am Samstag nach Beckenried, im Bewusstsein, dass es sicherlich nicht einfach werden würde. Besonders in den unteren Gewichtsklassen sind die Schattdorfer kaum zu schlagen. Dazu kam ein erneut kurzfristiger Ausfall dazu, dieses Mal durch Manuel Jakob. Im ohnehin momentan dünn besetzten Schwergewicht ein weiterer Schlag in den Nacken. Jedoch konnten die Lions auch diese Absenz auffangen. Das junge Team mit einem Altersdurchschnitt von 23.5 Jahren wusste zu überzeugen.

Unentschieden zur Pause – Bossert besiegt Gerig

Auch diese Woche begann Florian Schärli bis 57 kg für die RCW Lions. Diesmal war die Hürde noch grösser: Mit EM-Bronzemedaillengewinner Thomas Epp stand ihm einer von Europas besten Junioren gegenüber. Epp liess nichts anbrennen. Er spielte seine technischen und körperlichen Vorteile aus und hatte den Willisauer innert kurzer Zeit ausgepunktet. Schärli ist eine weitere wichtige Erfahrung reicher, der 16-jährige arbeitet in den Trainings hervorragend, seine Zeit wird kommen! Kompensiert wurde die Startniederlage wiederum von Delian Alishahi. Gewohnt sehr aktiv agierend konnte er seinen Widersacher Christoph Waser am Boden mehrere Male durchdrehen. Erneut musste der gebürtige Bulgare aber bei einer Unaufmerksamkeit Punkte liegen lassen. Mit einem Feuerwerk startete dann Marc Kaufmann in den Kampf. Der Grosswanger traf überraschend nicht auf Routinier Sven Gamma, sondern auf den 15-jährigen Aaron Zberg. Kaufmann behielt stets die Überhand und punktete mit schönen Aktionen von Boden und Stand. Es ist der erste Sieg in der höchsten Liga, viele weitere werden hoffentlich folgen. Wie bereits erwähnt mussten die Willisauer den Ausfall von Manuel Jakob kompensieren, dies taten die Lions mit Reto Reichmuth. Der Ruswiler wehrte sich nach Kräften, konnte aber durch den grossen Gewichtsunterschied nicht grosse Akzente setzen. Dennoch opferte sich Teamplayer «Retsch» einmal mehr für die Mannschaft und verhinderte eine Überlegenheitsniederlage. Der beste Kampf im ersten Durchgang war das Duell zwischen Lukas Bossert und Simon Gerig vor der Pause. Die beiden lieferten sich schon zahlreiche packende Duelle, so auch diesen Abend. Bossert agierte taktisch äusserst geschickt und konnte seine konditionellen Vorteile ausspielen. Mit seiner gefürchteten Beinschraube erzielte der 28-jährige Routinier schliesslich die gewinnbringenden Punkte und gewann mit 2:1. Die Lions konnten mit dem 10:10 Pausenstand durchaus zufrieden sein.

Starkes Schlusstrio – Häfliger erneut stark!

Nach der Pause kam es zum Duell zwischen Daniel Häfliger und dem internationalen Nicolas Christen. Nach dem Sieg von letzter Woche war Häfliger besonders motiviert, dies widerspiegelte sich auch im Kampf. Christen hatte gegen den aufopferungsvollen Stil des Willisauers zu kämpfen. Zwar gelangen dem Schattdorfer wie erwartet zahlreiche Punkte,Häfliger konnte aber durch eine Verwarnung eine umjubelte Wertung erzielen und somit einen Punkt für Willisau stehlen. Erneut eine starke Leistung des Elektrotechnik-Studenten! Äusserst gespannt war man vor dem Duell zwischen Roger Heiniger und Leihringer Maithem Abd el Sada. Der Brunner in den Diensten von Schattdorf machte dem siegesverwöhnten Heiniger das Leben schwer. Heiniger war zwar dominierend, konnte aber am Boden seine gefürchteten Ausheber nicht ansetzen. Im Gegenteil: Durch geschickte Aktionen gelangen Abd el Sada immer wieder Wertungen, es gab zahlreiche Punkte auf beiden Seiten. Schliesslich musste sich Heiniger mit 9:10 ganz knapp geschlagen geben und verlor somit das erste Mal in dieser Saison. Drei Kämpfe vor Schluss stand es somit 12:15 für Schattdorf. Doch die Willisauer wurden nicht nervös, im Wissen, dass mit Mansur Mavlaev, Jonas Bossert und Tobias Portmann noch drei ganz heisse Eisen im Feuer lagen. Mavlaev leitete auch gleich die Aufholjagd ein und gewann wiederum mit gefühlvollen Angriffen durch technische Überlegenheit gegen den ebenfalls jungen Sven Epp. Kurzen Prozess machte darauf Tobias Portmann mit seinem Gegner Yannick Epp. Mit einem «Päckli» legte er den Schattdorfer nach kurzer Zeit auf den Rücken, die Lions konnten endlich wieder die Führung an sich reissen. Im letzten Kampf traf Ringer-Trainer Jonas Bossert auf den unbequemen Renato Kempf. In unwiderstehlicher Art konnte Bossert seinen Kontrahenten aber schnell auspunkten und zeigte damit, dass mit ihm auch diese Saison auf sehr hohem Level zu rechnen ist. Somit gewinnen die Lions dann doch verdient mit 24:16.

Spitzenduell nächsten Samstag

Damit bleiben die RCW Lions ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz – hinter den noch makellosen Freiämter. Die Aargauer sind dann nächste Woche im Willisau zu Gast, die Lions bitten zum Spitzenkampf. Es dürfte ein spannendes Duell mit zahlreichen interessanten Kämpfen geben, die RCW Lions wollen den leichten Favoriten aus dem Aargau das Leben so schwer wie möglich machen.

Auch «s Zwöi» bleibt ungeschlagen

Ebenfalls hervorragend in die Saison gestartet ist die zweite Mannschaft der RCW Lions. Nach den beiden Auftaktsiegen gegen Hergiswil und Brunnen gewannen sie dieses Wochenende auch gegen Domdidier (kampflos) und gegen die aufstrebende Mannschaft von Bern mit 19:13. Das Team um die Coachs Marco Riesen und Samuel «Semih» Scherrer zeigte sich von einer sehr starken Seite. «Die zweite Mannschaft bildet einen wichtigen Teil und Rückgrat, es ist das Sprungbrett zur ersten Mannschaft. Es macht Freude, wenn die Jungs so mitziehen», kommentierte Marco Riesen die bisherigen Kämpfe. Der 34-jährige stieg dabei selbst auch in den Ring, dies wie erwartet siegreich.

RR Schattdorf – RCW Lions 16:24 (10:10)

57FEpp ThomasSchärli Florian14:0SS4:0
61GZberg AaronKaufmann Marc4:19PS1:4
65FGerig SimonBossert Lukas4:6PS1:2
70GAbd al Sada MaithemHeiniger Roger10:9PS2:1
75FEpp YannickPortmann Tobias0:6SS0:4
75GKempf RenatoBossert Jonas0:16TU0:4
80FEpp SvenMavlaev Mansur2:18TU1:4
86GChristen NicolasHäfliger Daniel12:2PS3:1
97FKempf EliasReichmuth Reto11:0PS3:0
130GWaser ChristophAlishahi Delian2:18TU1:4

250 Zuschauer, SR Motzer


« Zurück

Hauptsponsoren


hauptsonsor_logo


Co-Sponsoren

co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
Lions Kids Training

bulletin
Bulletin

bulletin
Saisonkarten

Hier die aktuellen Saisonkarten bestellen
background