1.Final Swiss WINFORCE League
1. Dezember 2017

Hungrige Lions wollen Meister entthronen.
RCW Lions – RS Kriessern Sa, 19:00, Kalofenhalle Grosswangen.

Der grosse Final der Swiss WINFORCE League und somit der Höhepunkt der Saison steht bevor. Nach der grossen Teamleistung gegen Freiamt sind alle Ringer topmotiviert und hungrig, um noch mehr zu erreichen.

Nach dem Finaleinzug hatten die Willisauer Lions aller Grund zur Freude, doch bereits am Sonntag wurde der Fokus wieder voll und ganz auf den nächsten Kampf gerichtet. Es kommt also zum grossen Showdown der zwei besten Teams dieses Jahres. Es ist auch das Duell der beiden Teams mit den meisten Schweizermeistertitel. Bei Willisau sind es 13, bei Kriessern 10.

Diese Woche wird vor allem mental stark gearbeitet. «Dass unsere Leute fit und in Form sind, wissen wir, nun geht es darum, die Jungs auf die möglichen Gegner einzustellen», verrät Chefcoach Thomas Bucheli. Die Stimmung am Dienstag und Donnerstag im Training ist wie gewohnt locker. Man arbeitet viel im taktischen Bereich, schaut und analysiert Videos von möglichen Gegner.

Ist auch nach der WM immer noch heiss, mit den Lions den Titel zu holen: Stefan Reichmuth

Zwei ausgeglichene Teams

Aufgrund des Kaders ist wahrscheinlich Kriessern ganz leicht zu favorisieren. Sie haben den breitesten Kader aller Teams. Die Kaderringer Marc und Damian Dietsche bilden zusammen mit dem Newcomer Ramon Betschart und Routinier Philipp Hutter das Grundgerüst der Ostschweizer. Weiter haben sie wichtige Mannschaftsringer wie David Hungerbühler oder Tobias Betschart in ihren Reihen. In den untersten Gewichtsklassen sind sie mit den beiden Leihringer Urs Wild und Dominik Laritz, sowie dem Ungar-Schweizer Gabor Molnar ebenfalls top besetzt. Doch verstecken müssen sich die Lions auf keinen Fall.

Auch die Willisauer können sich auf ihr breites Kader verlassen. Dies macht den Finalkampf zu einem Krimi. Es werden sehr viele knappe Duelle erwartet.

Andreas Reichmuth ist in «seiner» Halle natürlich topmotiviert. Kann er diesmal Tobias Betschart schlagen?

Heimspiel in Grosswangen

Etwas speziell ist der Fakt, dass die RCW Lions den Final in Grosswangen austragen müssen, resp. dürfen. Dies ist jedoch überhaupt kein Nachteil, kann doch der RCW seit vielen Jahren auf eine grosse und treue Fanbasis aus dem Nachbardorf zählen. Mit den Gebrüdern Reichmuth und Timon Zeder stehen ja auch drei Grosswanger im Kader der Lions. Der Erfolgshunger bei allen Ringern ist riesig. Man spürt, dass das Team noch mehr will und sich mit dem Finale nicht zufriedengibt.

Ein grosses Ringerspektakel in der Kalofenhalle ist also vorprogrammiert.


« Zurück

Hauptsponsoren


hauptsonsor_logo


Co-Sponsoren

co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
co-sponsor_logo
Bulletin

bulletin
Saisonkarten

Hier die aktuellen Saisonkarten bestellen
background